Das Jahr 2015

11. Januar 2015

Der Neujahrsempfang im Biebricher Schloss stand diesmal im Zeichen einer Einladung der AG an unsere Partnerstadt Glarus.

Zusammen mit Fidelio und KGV sang die SG den  Eröffnungschor aus Ernani und Aus der Traube in die Tonne

 

28. Februar 2015

Um 16 Uhr begann unsere Hauptversammlung. Es gab aus ‚vereins­technischen Gründen’ keine Neuwahlen. Deshalb wurde eine außerordentliche Mitgliederversammlung für den 27. Juni 2015 anberaumt.

 

26. April 2015

Unser Konzert in der Oranier-Gedächtnis-Kirche unter dem Motto „10 Jahre Singgemeinschaft MGV 1841 Rheingold und Kalle’scher Gesangverein 1888“.

Als Gast war der MGV 1844 Kostheim eingeladen.

 

Vor vollen Rängen begann das Konzert mit Conquest of Paradise. Nach der Begrüßungsrede von Hajo Haas erklang Landerkennung und danach Rivers of Babylon. Danach sang der Kostheimer MGV drei Lieder, gefolgt von Jerusalem, Ave Maria der Berge und Im weißen Rössl der Singgemeinschaft. Eine willkommene Bereicherung der Veranstaltung war der Auftritt der Solistin Katja Nadler, die das Publikum hellauf begeisterte. Das Konzert fand einen würdigen Abschluss mit den gemeinsam gesungenen Chören Ernani und Über sieben Brücken musst du geh’n.

 

14. Mai 2015

Vatertag! Zusammen mit den Kostheimern und der Sportgemeinschaft Begann der Ausflug am Warmen Damm mit einem Frühstück.
 

Nach dem gemeinsamen Im Morgenrot ging es durch den Kurpark nach Sonnenberg. Das dortige ‚Schützenhaus’ war für das Mittagessen auserkoren. Nach gehaltvollem Mahl verabschiedeten sich die Sänger mit den Liedern Im Rosengarten, Frater Kellermeister und Aus der Traube in die Tonne.

Zurück in Wiesbaden verabschiedeten sich die Kostheimer in Richtung Heimat.

Der viel größere Rest der Wandertruppe fand sich im Hof von Michael Maurer ein. An den Heimweg war noch lange nicht zu denken.

 

4. - 7. Juni 2015

Der Fronleichnamsausflug begann in Biebrich um 8:00 Uhr per Bus. Auf dem Weg Richtung Kassel fand sich bald ein geeigneter Rastplatz für das fällige Frühstück. Außer Brötchen und Fleischwurst kamen auch die vom Busunternehmen verabreichten Lunchpakete und Piccolos voll zur Geltung.

Der nächste Halt war in Göttingen, wo man 2 Stunden Zeit für die Erkundung der Stadt und deren Lokale verwenden konnte.

Danach ging es nach Bad Harzburg, wo die Zimmer bezogen wurden und ein köstliches Abendessen wartete.

m Freitag ging es weiter nach Goslar. Die höchst sehenswerte Stadt wurde eingehend erkundet und bestaunt. Danach wartete das Bergwerk Rammelsberg, wo bereits die Grubenbahn wartete, um in den Stollen zur Besichtigung einzufahren. Nachmittags erkundete man die Stadt Wernigerode. Rechtzeitig zum Abendessen war man dann im Hotel zurück.

 

Am Samstag ging es wiederum nach Wernigerode, diesmal aber, um mit der Brockenbahn auf den ‚Blocksberg’. Dort war genug Gelegen­heit, in 2 ½ Stunden nach Hexen Ausschau zu halten. Nachdem der Spuk zu Ende war, wurde auch die Stadt Bad Harzburg noch einmal gründlich nach Flüssigem durchsucht, aber nur zum abgewöhnen.

Am Sonntag wurde die Heimreise angetreten doch bevor man an die Heimat dachte, wurde noch einmal eingekehrt. Diesmal im Gasthof Bechtel in Zella. Um 16:00 Uhr wurde dann Biebrich erreicht. Eine gelungene Reise bei großartiger Führung durch Jürgen Birk und bestem Wetter!

 

12. - 14. Juni 2015

Unser Höfefest bei der Familie Maurer begann am Freitag mit den Aufbauarbeiten für den Grillstand, die Zelte etc.

Samstags um 15:00 Uhr fiel der Startschuss für das Fest. Dazu bot man die traditionellen Nierenspieße und Bratwürste. Von denen leckeren Weinen ganz zu schweigen. Um 16:00 Uhr ertönte unser erstes Lied: Fröhliche Welt. Später erklangen noch Im Weinparadies, Der neue Jahrgang und ergo bibamus. Mit weiteren musikalischen Darbietungen nahm der Abend einen fröhlichen und harmonischen Verlauf. Ein Gesangsduo vollendete ihn.

 

Am Sonntag um 12:30 Uhr eröffneten wir mit den Kostheimer Sängern den Frühschoppen bei strahlendem Sonnenschein. Am Nachmittag wurden noch 3 Chorvorträge geboten. Ab 14:00 Uhr sorgte ein Alleinunterhalter für gute Stimmung. Um 20:00 Uhr endete das diesjährige Höfefest und der Abbau begann. Ein schönes, gelungenes Fest war zu Ende. Zum allgemeinen Bedauern

 

27. Juni 2015

Die für heute geplante außerordentliche Mitgliederversammlung musste ausgesetzt werden, da wegen des Poststreiks nicht alle Einladungen fristgerecht zugestellt wurden.

Neuer Termin:         Samstag, der 18. Juli 2015

 

18. Juli 2015

Um 16:10 Uhr begann die außerordentliche Mitgliederversammlung im kleinen Saal des TVB. Bei dieser wurde unter anderem Jürgen Birk als neuer erster Vorsitzender gewählt.

 

09. Oktober 2015

In der Herz-Jesu-Kirche fand das Herbstkonzert der ArGe mit den Biebricher Chören statt. Unser Chor sang Am Brunnen vor dem Tore, Lobt den Herrn der Welt und Jerusalem. Ein würdiger Abschluss des Konzerts, den die Zuhörer sehr lobten.

 

18. Oktober 2015

Der Chor begleitete musikalisch die Feier zum 70jährigen Jubiläum der Sportvereinigung Amöneburg im Infozentrum von Dyckerhoff. Es erklangen die Lieder Morgenrot, Conquest of Paradise und Fröhliche Welt. Obwohl der Chor zahlenmäßig Abstriche machen musste war der Vortrag qualitativ sehr gut und wurde von den Zuhörern allseits gelobt. „Es hat hervorragend geklungen“ hieß es.

 

24. Oktober 2015

Der MGV Kostheim veranstaltete ‚Das andere Weinfest’. Aus dem Potpourri ‚Wald und Jägerei’ sangen wir zwei Lieder. Anschließend noch Ein Bier, unterstützt von einigen Kostheimer Sängern.

 

Zum Höhepunkt des Abends wurde unser gemeinsames Singen mit den Chören von Abenheim und Kostheim. Aus ca. 80 Sängerkehlen auf der Bühne erschallte Erhebet das Glas (aus Ernani) und danach das Chianti-Lied. Als Zugabe sangen wir noch Abendfrieden von Kurt Desch- und das ohne Notenblatt.

 

14. November 2015    

Der TVB hatte zu einem Benefizkonzert mit dem Hessischen Polizei­orchester in den großen Saal eingeladen. Das Konzert fand im Zeichen der Jugend statt. Gleichzeitig war es das Geburtstagsgeschenk an Günter Noerpel.

 

15. November 2015

Am Volkstrauertag trafen wir uns mit den Angehörigen unserer verstorbenen Mitglieder Adolf Schiedhering, Günther Perner und Heinz Dettbarn um gemeinsam mit ihnen der verstorbenen zu gedenken. Danach war Einsingen in der Gärtnerei Hassenbach bevor wir uns in die Trauerhalle begaben. Dort sangen wir Herr, deine Güte reicht so weit und Schlaf, Freund. Im Anschluss nahmen wir Abschied von Albert Schermuly gemeinsam mit dessen Familie.

 

21. November 2015

Beim 75. Geburtstag von Klaus Frost sangen wir Wir gratulieren, Aus der Traube in die Tonne, ergo bibamus, Im Weinparadies, Der neue Jahrgang und Frater Kellermeister. Dazu noch Ein Bier und die Kleine Müllerin.

 

26. November 2015

Nach der Herbstsitzung der ArGe konnten wir Herrn Noerpel noch nachträglich zum Geburtstag gratulieren. Wir sangen ihm Wir gratulieren, Im Weinparadies und Frater Kellermeister. Herr Noerpel bedankte sich sehr herzlich.

 

5. Dezember 2015

Weihnachtsfeier. Die Sängerfamilie traf sich zum feierlichen Jahresausklang. Die Organisation lag in den Händen des KGV. Nach der Begrüßung durch Hajo Haas sangen wir das Morgenrot (weihnachtlich) und die Weihnachtsglocken. 

Nach dem Zuspruch am mediterranen Buffet kamen die Ehrungen, die wir mit dem Festgesang einleiteten.

Geehrt wurden Klaus Birk und Peter Friebel für 40jährige aktive Sängertätigkeit, Herr Klaus Frost für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft.

Nach den Ehrungen brachten die Lieder Zündet die Lichter der Freude an und Feliz Navidad, begleitet von Wolfgang Rieger am Klavier, die rechte Feststimmung.

 

Die Kinder der Familie Nassau musizierten, Frau Nassau erzählte eine Weihnachtsgeschichte, Herr Kunzmann trug ein Gedicht vor. Ortsvorsteher Kuno Hahn und Marlis Mitteldorf dankte dem Verein für das gute Miteinander. Ein gelungener Abend, der viel zu schnell zu Ende ging.

 

9. Dezember 2015

Adventskonzert mit dem Hessischen Polizeiorchester in der Oranier-Gedächtnis-Kirche. Gesungen wurden die Lieder Weihnachtsglocken, Zündet die Lichter der Freude an und Feliz Navidad. Auch dieser letzte Auftritt des Jahres war eine gelungene Sache.